IT-Fokus Zurück
Donnerstag, Oktober 22, 2020

Bereitstellung von virtuellen Arbeitsplätzen – aber mit Sicherheit!

Aktuell lesen wir immer wieder, dass es verstärkt Cyber-Angriffe über Homeoffice-Arbeitsplätze gibt. Und gerade jetzt in Zeiten mit COVID-19 arbeiten so viele Mitarbeiter Zuhause wie noch nie zuvor.

Unternehmen benötigen also einen sicheren Zugriff aus dem Homeoffice für Ihre Mitarbeiter, unabhängig davon, was in der Welt los ist. Die Business Continuity muss schließlich gesichert sein!

Bestehende IT-Umgebungen können kurzfristig erweitert werden, um neue Homeoffice-Arbeitsplätze zu integrieren. Dies ist zum Beispiel via Citrix Remote PC Access möglich. Man kann damit bestehende physische Arbeitsstationen für den Zugriff aus dem Homeoffice einrichten.

Grundsätzlich sind die Technologien Windows Virtual Desktop und Citrix Virtual Desktop für die Bereitstellung von virtuellen Arbeitsplätzen aus der Cloud heraus zu empfehlen.

Das Risiko von unkontrolliertem Datenabfluss auch beim Arbeiten aus dem Homeoffice lässt sich verringern. Lösungen von Citrix und Microsoft machen es möglich das Ganze schnell, einfach und bedarfsgerecht einzurichten.

Die Collaboration All-In-One-Lösung mit Microsoft 365 macht den Austausch mit Kollegen und Kunden immer und überall über jedes Device möglich – grenzenlos flexibel und produktiv!
Durch einen Videochat können Kollegen in Kontakt bleiben, trotz räumlicher Isolation.

Mit der Nutzung dieser Cloud-Dienste ist Ihr Unternehmen immer auf dem aktuellsten Stand.

Generell ist hierbei auch auf IT-Security und Compliance zu achten. Die Technologie von Microsoft bringt die Möglichkeiten dazu direkt mit. Hier sind zum Beispiel Azure Information Protection oder Intune zu nennen.

Die hohe Skalierbarkeit und Flexibilität von Cloud-Lösungen ermöglicht eine kurzfristige Bereitstellung neuer virtueller (Homeoffice-) Arbeitsplätze bei gleichzeitiger Einhaltung von höchsten Sicherheitsstandards. Kosten werden zudem bedarfsgerecht ermittelt, um somit die beste Lösung für kurzfristig benötigte Kapazitäten bereitstellen zu können. Das Ganze ist vollständig automatisierbar!

Wer jetzt schon Cloud-Lösungen integriert, um zumindest seine bestehende Umgebung zu erweitern, sei es auch nur temporär wegen COVID-19, der legt einen wichtigen Grundstein und wird so in die Lage versetzt, zukünftig schnell und einfach die neuen Technologien im gesamten Unternehmen einzusetzen und so letztlich den unternehmerischen Erfolg langfristig zu sichern.

BIN-Control ermöglicht Ihnen eine Bereitstellung von virtuellen Arbeitsplätzen, schnell und einfach.  Auch bei hybriden Konstellationen und immer mit der Sicht auf IT-Security.

Sprechen Sie uns gerne an. Sie erreichen uns über folgende Kontaktmöglichkeiten:

sales@bin-control.com oder +49 202 974646 0
Ihr Team BIN-Control

IT-Fokus Microsoft

12. März 2021

Exchange Online – Keine Sorgen mehr über veraltete Systeme!

Sie haben es sicherlich mitbekommen. Es ging tagelang durch die Presse und viele Unternehmen hat es getroffen. HAFNIUM! Es geht um die Sicherheitslücke der Microsoft Exchange Server. Und es betraf nur die On Premises Systeme! Exchange Online (Cloud Service) war nicht betroffen. Warum ist das so? Die allermeisten Systeme, ob Exchange Server oder andere Systeme, […]

Mehr erfahren
IT-Fokus Microsoft

19. November 2020

Regelmäßige Reviews Ihrer Azure Infrastruktur

Als wir 2012 mit der Beratung zum Thema Cloud Infrastruktur begonnen haben, haben uns Hersteller gesagt, dass wir damit aufs falsche Pferd setzen und dass kein Kunde Cloud haben möchte. Auch Kunden waren nicht bereit und es gab große Bedenken. Nun, im Jahr 2020, sieht die Welt anders aus. Viele Kunden haben sich nun auf […]

Mehr erfahren